Skip to main content

Tag: Schluckstörung

18
Aug

Was ist Neuroplastizität?
Und was hat das mit Logopädie zu tun? 

Immer wieder kommt in Zusammenhang mit Logopädie der Begriff Neuroplastizität auf. Aber was ist eigentlich Neuroplastizität? Neuroplastizität beschreibt die Fähigkeit des Gehirns, ich im Lauf des Lebens auf Veränderungen und neue Erfahrungen einzustellen. Unser Gehirn kann neu lernen. Das heißt, unser Gehirn baut bis ins hohe Alter Nervengewebe neu auf. Abhängig von dem, was wir […]
18
Jun

Hausbesuche in der Logopädie gehören zu unserem Leistungsspektrum

Oft bekommen wir Anfragen, ob wir auch Hausbesuche in der Logopädie anbieten. Ja, das tun wir. Wenn dies erforderlich ist, können Sie Ihre logopädische Therapie in Ihrem Zuhause erhalten. Nach Schicksalsschlägen wie z.B. Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Krebserkrankungen in der Mundhöhle oder im Rachen müssen sich unsere Patienten und Patientinnen den Weg zurück zu einer besseren […]
31
Mai

Therapie von Schluckstörungen als Videotherapie?

Ist die Therapie von Dysphagien / Schluckstörungen über Videotherapie möglich?  Ganz klar: Ja! … mit Einschränkungen …  Das war das Thema, in dem ich den deutschen Bundesverband für Logopädie in den Vertragsverhandlungen zur Videotherapie / TML (Telemedizinische Leistung) unterstützen durfte. Vielfach wird die Therapie von Schluckstörungen (Dysphagien) noch assoziiert mit direkten Schluckversuchen. Aber Dysphagietherapie ist […]
21
Mai

Kieferorthopädie und Schluckstörung?

Regelmäßig erreichen mich Anrufe besorgter Eltern, weil die Kieferorthopädin / der Kieferorthopäde ihnen erklärt hat, ihr Kind habe eine Schluckstörung. Das Wichtigste zuerst: Was das Internet Ihnen ausspuckt, wenn Sie nach ‚Schluckstörung‘ suchen, mit aller Wahrscheinlichkeit ist nicht das, was Ihr Kind hat. Wenn Sie im Internet den Suchbegriff ‚Schluckstörung‘ eingeben, dann bekommen Sie schnell […]
02
Feb

Kann man einer Schluckstörung bei Parkinson vorbeugen?

Aus meiner Sicht: JA! Meine Antwort basiert auf meinen Beobachtungen. Ich muss für die Erläuterung meiner Antwort etwas ausholen und stelle zwei Gegenfragen: Worin sind denn meiner Beobachtung nach Schluckstörungen bei Parkinson mitbegründet? Gibt es Zusammenhänge zwischen der Stimm-/Sprechmuskulatur und der Schluckmuskulatur? Zuerst zu Frage 2: Gibt es Zusammenhänge zwischen der Stimm-/Sprechmuskulatur und der Schluckmuskulatur? […]
02
Feb

Schluckstörungen bei der Parkinson-Krankheit

Beobachtung / Patientenberichte: Oft klagen Parkinsonpatienten bei mir darüber, dass sie sich bei bestimmten Lebensmitteln häufiger verschlucken (z.B. roher Apfel, Orange, Müsli, Salat mit Essig-Öl-Dressing…) Häufig wird mir von Patienten auch berichtet, dass sie beim Sprechen häufiger ganz unerwartet husten müssen. Wieder andere Patienten klagen gar nicht über Husten oder Verschlucken, aber sie zeigen Ansammlungen […]
30
Jan

Kann eine geblockte Trachealkanüle Aspiration verhindern?

Oft trifft man auf Aussagen wie „Eine geblockte Trachealkanüle schützt vor Aspiration“. Mit dieser Aussage bin ich nicht einverstanden. Zum Verständnis für meine Argumentation verweise ich zunächst auf meine beiden Blogbeiträge „Was ist Aspiration?“ und „Was ist eine geblockte Trachealkanüle?“. Eine Trachealkanüle liegt in der oberen Luftröhre unterhalb des Kehlkopfes. Wir erinnern uns: Aspiration passiert […]
30
Jan

Für welche Patienten ist Aspiration besonders gefährlich?

Menschen, die kräftig husten können UND eine gute Gefühlswahrnehmung im Rachen haben, kommen in der Regel mit Aspiration ganz gut klar. Diese Menschen spüren, wenn Ihnen etwas in den Kehlkopf rutscht, husten die aspirierte Konsistenz kräftig nach oben in den Rachen und schlucken die Konsistenz in die Speiseröhre – Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Ein Problem […]
30
Jan

Magensonde ja oder nein?

Oft treten Patienten oder deren Angehörige mit der Frage an mich heran, was ich von Ernährung über Magensonde bei Schluckstörungen halte. Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden, denn die Entscheidung hängt immer ab von der Ursache für die Schluckstörung. Ich bin grundsätzlich ein großer Befürworter von Magensonden, wenn ein Patient aufgrund eines plötzlich auftretenden […]